Gesundheit leicht gemacht

Informationen

Ausgewogenheit ist das A & O für unsere Gesundheit

 

 
 


Eiweiß


Dem Eiweiß (Protein) kommt eine Vielzahl an Aufgaben im menschlichen Körper zu. Es dient dem Aufbau sowie der Erneuerung der Zellen und hilft bei der Heilung von Wunden und Krankheiten. Nahrungsmittel mit einem hohen Proteingehalt sind: Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Nüsse und Hülsenfrüchte. Der Tagesbedarf an Eiweiß bei einem Erwachsenen liegt Studien zufolge bei ca. 1 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Bei Kindern und Schwangeren liegt dieser Wert bei 1,5 Gramm. Ein Mangel an Eiweiß kann Muskelschwäche, Wachstumsstörungen oder Fettleber hervorrufen und sogar zum Tod führen.

 
 
   

Kohlenhydrate


Der Hauptenergielieferant für den menschlichen Organismus sind Kohlehydrate. Sie sind schnell und leicht verwertbar, da sie auch, im Gegensatz zu Fett und Eiweiß, anaerob Energie liefern können. Glucose (Zucker) ist der wichtigste Kohlehydratbaustein im Energiehaushalt des Körpers und versorgt vor allem das Gehirn mit der nötigen Energie. Alle Körperzellen können Glucose aufnehmen bzw. wieder abgeben um die nötige Energie für Bewegung und Muskelaktivität zu liefern. Überschüssiger Zucker wird in Fett umgewandelt und als Notreserve in den Fettzellen eingelagert.

 
 
   

Fette & Öle


Fette und Öle sind lebensnotwendig und neben den Kohlehydrateen nicht nur die wichtigsten Energielieferanten und Speicher der Zellen, sondern auch Grundnährstoff, Schutzpolster der Organe, Isolatoren gegen Kälte sowie Lösungsmittel für die Vitamine E, D, K und A. Eine tägliche Fettaufnahme von 60 bis 80 Gramm ist für Erwachsene ausreichend. Achten Sie beim Kauf von Fetten und Ölen vor allem auf Naturbelassenheit und die Gewinnung. Öle sollten gegenüber den gehärteten Fetten bevorzugt Verwendung finden. Achten Sie immer auf eine kühle, trockene und dunkle Lagerung.

 
 
 
   

Vitamine & Mineralstoffe


Der menschliche Körper kann Vitamine & Mineralstoffe nicht selbst herstellen und muss diese aus der Nahrung gewinnen. Sie sind zwar keine Energieträger, werden jedoch für lebenswichtige Funktionen im Organismus und Stoffwechselreaktionen benötigt. Vitamine stärken das Immunsystem und sind unverzichtbar beim Aufbau neuer Zellen. Mineralstoffe können im Gegensatz zu Vitaminen nicht zerstört, sondern nur durch übermäßig langes Kochen in zu viel Wasser aus der Nahrung herausgelöst werden. Entscheidend ist jedoch immer das richtige Verhältnis zueinander, denn auch eine Überdosierung kann den Organismus schädigen oder sogar vergiften. Eine frische und ausgewogene Ernährung beugt dies jedoch vor.

 
 
 
   

Lebensmittel-Kreis


Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind das A und O für einen gesunden Körper. Nach heutigem Wissensstand sollte das Verhältnis von Kohlehydraten zu Eiweiß zu Fett in der Nahrung folgendermaßen aufgeteilt sein, um dem Körper alle wichtigen Vitamine, Nähr- und Mineralstoffe in richtiger Menge zu geben:
55 % Kohlehydrate – 35 % Eiweiß – 10 % Fette / Öle
Diese Angaben weichen jedoch bei starker körperlicher Arbeit (Bauarbeiter) sowie bei Leistungssportlern auf Grund des erhöhten Energiebedarfs ab.

 


Copyright © 2010 Pixel Theme Studio. All rights reserved